Psychologie

Das Aufgabengebiet der klinischen Psychologie und Neuropsychologie liegt in erster Linie in der Durchführung diagnostischer Untersuchungen und der klinisch-psychologischen Beratung und Behandlung der Patienten. Ziel der psychologischen Diagnostik ist der Erhalt klarer Aussagen über die kognitive Leistungsfähigkeit, über das Vorliegen krankheitsbedingter Veränderungen sowie die Abklärung der emotionalen Befindlichkeit und Persönlichkeitsmerkmale der Patienten.

Sprechen die im Rahmen der diagnostischen Untersuchung erhobenen Informationen für einen Behandlungs- bzw. Beratungsbedarf, erfolgt in Absprache mit den Ärzten eine weitere Einteilung. Es stehen Trainingssitzungen (z.B. bei Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen), und Entspannungstraining (z.B. zur Unterstützung im Umgang mit Schmerzen) zur Verfügung.

Gesprächssitzungen in Form von Einzel- oder Gruppengesprächen sollen den Patienten bei der Verarbeitung belastender Lebenssituationen helfen. Bei Bedarf werden auch Angehörige in die psychologische Betreuung des Patienten mit einbezogen

Computer in der Therapie

Für verschiedene neuropsychologische Defizite wie

  • Aufmerksamkeit
  • Gedächtnis
  • Konzentration
  • Wahrnehmung

kommen auch PC-unterstützte Therapiemethoden zum Einsatz.