Neurologie

Neurologische Krankheiten bzw. deren Folgen
werden an der Reha Radkersburg behandelt.

Beispiele solcher Krankheiten sind:

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson-Syndrom
  • Hirnblutung
  • Hirnhautentzündung
  • Schädel-Hirn-Traumen
  • Verletzungen des Rückenmarks
  • periphere Nervenverletzungen
  • Nerven- und Muskelerkrankungen (angeboren oder erworben)
  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • Polyneuropathien
  • Myasthenia gravis
  • u.a.

Neurologische Defizite

die beispielsweise bei den oben angeführten Erkrankungen entstehen können sind.

  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Antriebsstörungen
  • Bewegungsstörungen
  • Feinmotorikstörung der Hände
  • Gesichtsfeldeinschränkung
  • Gefühlsstörungen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Kraftabschwächung, Lähmungen
  • Merkfähigkeitsstörung
  • Motivationsdefizite
  • Sehstörungen
  • Schluckstörung
  • Schmerzen
  • Schreibstörung
  • Schwindel
  • Spastik
  • Sprachstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen

Diese Defizite führen zu Einschränkungen in der Lebensführung der Betroffenen. Unser Ziel ist es, in der Rehabilitation, die Einschränkungen möglichst gering zu halten. Wir unterstützen dort, wo noch Hilfestellung notwendig ist. Wir fördern die Fähigkeiten, um die bestmögliche Selbständigkeit der Patienten und Patientinnen zu erreichen.